Service-Hotline 030 22 19 00 11

Stadtbad Neukölln

Stadtbad Neukölln
Ganghoferstraße 3
12043 Berlin

Routenplanung starten
Öffentlicher Nahverkehr

U7 Rathaus Neukölln und Karl-Marx-Straße
Bus 104

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Öffnungszeiten

Bis zum 06.09.2015 haben wir wie folgt für Sie geöffnet:
Am 03.09.2015 um 16:00 Uhr schließen wir wegen einer Betriebsversammlung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Große Halle

Große Halle

Mo 12:00 - 22:30 Frauenschwimmen, weibliches Personal
Di 06:30 - 22:30
Mi 06:30 - 22:30
Do 06:30 - 22:30
Fr 06:30 - 22:30
Sa 08:00 - 22:30
08:00 - 19:00 Spaßbaden Familie und Kinder
19:00 - 22:30 Romantikschwimmen
So 08:00 - 22:30
08:00 - 19:00 Spaßbaden Familie und Kinder
19:00 - 22:30 Romantikschwimmen
07.09.2015 - 13.09.2015
Mo 12:00 - 22:30 Frauenschwimmen, weibliches Personal
Di 06:30 - 08:00
14:00 - 22:30
Mi 06:30 - 08:00
11:00 - 22:30
Do 06:30 - 08:00
14:00 - 22:30
Fr 06:30 - 08:00
13:00 - 22:30
Sa 08:00 - 22:30
08:00 - 19:00 Spaßbaden Familie und Kinder
19:00 - 22:30 Romantikschwimmen
So 08:00 - 22:30
08:00 - 19:00 Spaßbaden Familie und Kinder
19:00 - 22:30 Romantikschwimmen

Kleine Halle

Kleine Halle

Mo 12:00 - 14:00 Aqua-Fitness,
14:00 - 22:30 Frauenschwimmen,
Di 10:00 - 22:30
Mi 10:00 - 22:30
Do 10:00 - 22:30
Fr 10:00 - 22:30
Sa 10:00 - 22:30
17:00 - 22:30 FKK
So 10:00 - 22:30
17:00 - 22:30 FKK

Sauna

Sauna

Mo 12:00 - 22:30 Frauen Sauna
Di 10:00 - 22:30
Mi 10:00 - 22:30
Do 10:00 - 22:30
Fr 10:00 - 22:30
Sa 10:00 - 22:30
So 10:00 - 22:30

Aktuelles

Parken am Stadtbad Neukölln

Ab sofort können Sie Ihr Auto im Parkhaus Contipark, Ganghofer- / Ecke Donaustraße, etwa 30 Meter von unserem Bad entfernt parken. Die Tageskarte kostet nur 2 €, das Parkhaus ist täglich von 9:00 – 22:45 Uhr geöffnet.

Betreuung durch weibliches Personal in der Großen Halle

Montags werden in der Großen Halle das Frauenschwimmen und die Frauensauna durch weibliches Personal betreut.

Bei gedämpftem Licht und Unterwassermusik können Sie immer sonntags von 20:00 - 22:30 Uhr in der Großen Halle beim Schwimmen entspannen und die einzigartige Atmosphäre in unserem historischen Bad genießen. 

Ausstattung

Große Halle

25-Meter-Becken mit Nichtschwimmerbereich (30°C)

Kleine Halle

19-Meter-Becken mit Nichtschwimmerbereich (30°C)

Sauna

Finnische Sauna (Aufguss) 90 °C, Kräutersauna 80 °C, Griechisch-Römisches Dampfbad 45 °C, Sanarium mit Farblichtern 60 °C, Caldarium 35-40 °C, Tauchbecken, Warmwasserbecken, Massage, Ruheräume

Bistro

Behindertengerecht

Elektrisch öffnende Eingangstüren, Fahrstuhl (Schlüssel an der Kasse), Behindertendusche/WC, Hublift in der kleinen Halle, 2 Behindertenparkplätze
Nicht alle Bereiche der Sauna sind mit dem Rollstuhl erreichbar.


Einlassschluss

Bitte denken Sie daran, dass Einlass- und damit Kassenschluss 60 Minuten und Badeschluss 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeiten des Bades ist.

Preise

normal ermäßigt
Basistarif 5,00 € 3,50 €

Inklusive 1,50 € Warmbadeaufschlag.
Montags - freitags (außer feiertags) von 10:00 - 15:00 Uhr.

Haupttarif 7,00 € 5,00 €

Inklusive 1,50 € Warmbadeaufschlag.
Montags - freitags von 08:00 - 10:00 Uhr und ab 15:00 Uhr sowie ganztägig am Wochenende und an Feiertagen.

Kurzzeitarif 45 Minuten 5,00 €

Inklusive 1,50 € Warmbadeaufschlag. Montags - freitags, außer feiertags, Dauer 45 Minuten plus 20 Minuten Umkleiden. Bis 8:00 Uhr und ab 20:00 Uhr. 2,00 € Nachgebühr bei Zeitüberschreitung.

Sammelkarten Aufschlag 1,50 €

Bei Sammelkarten 10+1 und 20+3 oder der Familienkarte wird in unserem Bad ein Warmbadeaufschlag in Höhe von 1,50 € pro Person erhoben.

Sauna Tageskarte Kategorie A 19,00 € 16,00 €

Kategorie A

Beim Besuch der Sauna erhalten Sie für den Einlass einen elektronischen Chip, für den Sie Pfand in Höhe von 10,00 € hinterlegen müssen. Das Pfandgeld erhalten Sie beim Verlassen des Bades zurück. Wenn Sie zeitbegrenzte Saunakarten kaufen und die Zeit überziehen, wird die Nachgebühr automatisch mit dem Pfandgeld verrechnet.

Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt!

Mehr zu Preisen und Ermäßigungen erfahren
Geschichte

Das historische Stadtbad Neukölln

Bei seiner Eröffnung 1914 zählte das Stadtbad Neukölln zu den schönsten Bädern Europas und mit einer täglichen Besucherzahl von bis zu 10.000 Menschen zu den größten Anlagen seiner Art.

Architekt Reinhold Kiehl entwarf dem Vorbild einer antiken Therme folgend ein Ensemble aus Stadtbad und Volksbibliothek. Zu der russisch-römischen Badeanlage gehörte ein Kuppelbau mit Oberlicht und rundem Tauchbecken.

Antike Thermen als Vorbild


Nach dem Umbau von 1984 wurde der Saunabereich des denkmalgeschützten Gebäudes 1998 erneut erweitert. Trotzdem unterscheidet sich das Bad in seinem Erscheinungsbild kaum von 1914. Große und kleine Schwimmhalle, ursprünglich eine für Männer und Frauen, sind mit ihren 7-Meter-hohen  Travertinsäulen, Wandelgängen und Mosaiken ein Abbild antiker Vorbilder und lehnen sich mit ihren Grundrissen an griechische Tempel und Basiliken an.

zur Badauswahl