zurück zur Übersicht

Der neue Fitnesstrend: BeBoard

Training auf statt im Wasser: Der neue Fitnesstrend BeBoard hält Einzug bei den Berliner Bädern. Dabei werden die Übungen – eine Mischung aus Yoga, Pilates und Cardio-Fitness – auf einem schwimmenden Board ausgeführt, unter Anleitung, in kleinen Gruppen.

Der instabile Untergrund des Wassers führt dazu, dass viel mehr Muskelgruppen aktiviert werden, als bei einem gewöhnlichen Training auf einer Gymnastikmatte. Die Muskelaktivität wird insgesamt erhöht, um die Eigenbewegung des Boards auszugleichen. Damit steigert sich die Gleichgewichtsfähigkeit durch das Zusammenspiel kleinster Stabilisierungsmuskeln ebenso, wie sich generell die Körperkontrolle verbessert.

Diese Aqua-Fitness-Kurse werden die Berliner Bäder zu Beginn der nächsten Herbst-/Wintersaison regulär in ihr Kursprogramm aufnehmen. Doch schon jetzt können alle Gäste den neuen Trend ausprobieren. Während der Sommersaison bieten die Berliner Bäder Schnupperkurse an – ohne zusätzliche Kosten. Orte und Termine dafür werden laufend auf der Internetseite der Berliner Bäder angekündigt.

 

 

zurück zur Übersicht