Pressemitteilungen

zurück zur Presse

Die Berliner Bäder öffnen eine ihrer größten Saunaanlagen wieder. Ab Freitag, 13. Februar 2015, ist die Sauna im Paracelsusbad in Reinickendorf wieder geöffnet. Mehrere Monate schwitzten dort nur Bauarbeiter, denn die zwei alten Whirlpools mussten abgerissen und neue wieder eingebaut werden. Jetzt ist die Landschaft mit Trocken- und Aufgusssauna, russisch-römischem Dampfbad, Bio-Sauna und Garten wieder komplett.

Das Votum ist eindeutig: Leserinnen und Leser der Fachzeitschrift „swim“ wählten die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) in Prenzlauer Berg jetzt zum „Sportbad des Jahres 2014“. Erst mit deutlichem Abstand folgen Sportbäder in Wuppertal und Bremen.

Als zweites der vier großen Kombibäder Berlins ist die Halle des Kombibads Spandau-Süd saniert. 11,1 Millionen Euro konnten die Berliner Bäder investieren – wesentlich bezuschusst durch das Bädersanie- rungsprogramm des Landes und das Umweltentlastungsprogramm II (Projekt- Nr. 1121UEPII/4-2).

Die Berliner Bäder verlängern die bewährte Kooperation mit dem Jugendkulturservice. Damit bleibt der Berliner Familienpass auch im neuen Jahr in den Berliner Bädern gültig.

Facelift und effiziente Wärmetechnik für das Bad am Spreewaldplatz in Kreuzberg: Die Berliner Bäder-Betriebe investierten in den letzten Wochen insgesamt 421.000 Euro für eine Modernisierung des einziges Wellenbads der Stadt.

zurück zur Presse