zurück zur Übersicht

Aktualisierung zu den Baumaßnahmen

Die Sanierungsarbeiten in der Schwimmhalle am Helene-Weigel-Platz in Marzahn werden deutlich aufwändiger als zuletzt abzusehen war. Die Qualität des Bestands-Betons des Schwimmbeckens, das derzeit saniert wird, hat sich erst jetzt als so schlecht herausgestellt, dass das Becken nun teilweise zurückgebaut und neu betoniert werden muss. Das Bad bleibt voraussichtlich bis Ende 2020 geschlossen.

Ursprünglich sollte das Schwimmbecken mit einer Wanne aus Edelstahl ausgekleidet werden. Dabei sollte der Aufbau des Beckens weitgehend unangetastet bleiben. Das stellte sich jedoch als nicht realistisch heraus, da auch der Estrich und die Abdichtung des Beckens so schadhaft waren, dass beides entfernt werden musste. Die Bauzeit verlängerte sich infolgedessen zunächst bis Ende März 2020.

In den letzten Wochen hat sich die Lage jedoch zusätzlich verschlechtert. Beim Einbringen der Schächte für die neue Einströmanlage stellte sich bedauerlicherweise heraus, dass auch der Bestands-Beton des Schwimmbeckens nicht die erwartete Qualität hat und porös ist. Jetzt musste auch die Bodenplatte des Beckens entfernt werden.

An dem Einbau eines Edelstahlbeckens ändert sich jedoch nichts. Das Becken bleibt auch durch den geänderten Sanierungsaufwand wettkampftauglich.

Bitte nutzen Sie die Schwimmhalle Kaulsdorf, deren Öffnungszeiten haben wir eigens wegen der Bauarbeiten am Helene-Weigel-Platz erweitert. Außerdem stehen Ihnen die anderen Schwimmhallen (z. B. die Schwimmhalle Sewanstraße , die Schwimmhalle Buch oder die Schwimmhalle Zingster Straße) zur Verfügung.

Durch die Bauarbeiten verlängern sich die Wege zum nächsten Schwimmbad. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 


zurück zur Übersicht