öffentliches Schwimmen nur auf 25 Meterbahn möglich technisches Problem bis auf weireres

Stadtbad Märkisches Viertel

Das Stadtbad Märkisches Viertel verfügt über ein 50-Meter-Becken mit sechs Bahnen, ein Nichtschwimmerbecken sowie ein Sprungbecken mit einem 1- und 3-Meter-Brett. An der langen Seite der Fassade verläuft eine Glasfront und gibt den Blick auf das große Schwimmbecken frei. Die Umkleiden, Duschen und Toiletten sind barrierefrei, am Eingang gibt es Automatiktüren und in der Schwimmhalle einen Wasserlift.

In dem Schwimmbad findet auch Schul- und Vereinsschwimmen statt; häufig sind mehrere Nutzergruppen gleichzeitig in den Becken. Das Bad ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur mit Bussen erreichbar. Es grenzt direkt an das Zentrum des Märkischen Viertels, in dem ein großer Komplex mit Geschäften, Einzelhandel, Büros und Arztpraxen entstehen soll.

    Details zum Bad

    Hallenbad
    Standort
    Stadtbad Märkisches Viertel
    Wilhelmsruher Damm 142 D
    13439 Berlin Reinickendorf
    +49 (30) 4 16 80 80

    Kinder unter 5 Jahren haben in Begleitung Erwachsener kostenlosen Eintritt.

    Badetarif
    Preis
    Ermäßigt
    Guten-Morgen-Tarif Montags bis freitags ab Öffnung des Bades bis 10:00 Uhr (außer feiertags).
    Preis 3,50 €
    Ermäßigt -
    Basistarif Montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr (außer feiertags). Verkaufsschluss 14:30 Uhr. Bei Zeitüberschreitung ist eine Nachzahlung zum nächsthöheren Tarif fällig.
    Preis 3,50 €
    Ermäßigt 2,00 €
    Haupttarif Montags bis freitags ab 14:30 Uhr, an Feiertagen und Wochenenden ab Öffnung des Bades.
    Preis 5,50 €
    Ermäßigt 3,50 €
    Abendtarif Montags bis freitags bei Nutzung ab 20:00 Uhr (außer feiertags).
    Preis 3,50 €
    Ermäßigt -
    Badespaß Preis für 3 Personen, min. 1 Erwachsener und 1 Kind. Jedes weitere Kind ab 5 Jahre (max. 2): 1,25 €.
    Preis 9,00 €
    Ermäßigt -
    Sammelkarten 10+1 (Haupttarif) Montags bis freitags ab 14:30 Uhr, an Feiertagen und Wochenenden ab Öffnung des Bades.
    Preis 55,00 €
    Ermäßigt 35,00 €
    Sammelkarten 20+3 (Haupttarif) Montags bis freitags ab 14:30 Uhr, an Feiertagen und Wochenenden ab Öffnung des Bades.
    Preis 110,00 €
    Ermäßigt 70,00 €

    Öffnungszeiten

    Veränderte Öffnungszeiten 01.05.24 - 14.07.24

    Hallenbad Veränderte Öffnungszeiten 01.05.24 - 14.07.24
    TagUhrzeitArt
    Montag Montag 06:30 - 08:00 Uhr öffentl. Schwimmen
    08:00 - 16:00 Uhr öffentl. Schwimmen mit eingeschränkter Wasserfläche
    16:00 - 21:30 Uhr nur Schul-, Vereins-, Kursbetrieb
    Dienstag Dienstag 06:30 - 08:00 Uhr öffentl. Schwimmen
    08:00 - 16:00 Uhr öffentl. Schwimmen mit eingeschränkter Wasserfläche
    16:00 - 21:30 Uhr nur Schul-, Vereins-, Kursbetrieb
    Mittwoch Mittwoch 06:30 - 08:00 Uhr öffentl. Schwimmen
    08:00 - 16:00 Uhr öffentl. Schwimmen mit eingeschränkter Wasserfläche
    16:00 - 21:30 Uhr nur Schul-, Vereins-, Kursbetrieb
    Donnerstag Donnerstag 08:00 - 21:30 Uhr nur Schul-, Vereins-, Kursbetrieb
    Freitag Freitag 10:00 - 21:30 Uhr nur Schul-, Vereins-, Kursbetrieb
    Samstag Samstag Geschlossen
    Sonntag Sonntag Geschlossen

    Bitte beachtet die aktuellen Meldungen auf unserer Website www.berlinerbaeder.de

    Bilder aus dem Bad

    Badausstattung

    50-m-Becken
    Nichtschwimmerbecken
    Sprunganlage
    Kinderrutsche
    • Sprungbecken mit 1-m- und 3-m-Sprungbrett

    Barrierefreiheit

    Barrierefreie Duschen
    Barrierefreie Toiletten
    Barrierefreie Umkleiden
    Wasserlift
    • Automatiktüren am Eingang

    Wassertemperatur

    Schwimmerbecken: 26,5°C, Nichtschwimmerbecken: 27,0°C, Sprungbecken: 27,6°C

    Die Temperaturen können aus technischen Gründen schwanken. Die Anzeige der Wassertemperaturen wird stündlich aktualisiert.

    Anfahrt und Stellplätze

    Google Routenplaner
    Bus und Bahn

    Bushaltestelle Märkisches Zentrum (M21, X21, X33, 124); Märkische Zeile (122, 221)

    Historie

    Das Stadtbad Märkisches Viertel wurde 1974 eröffnet. Ursprünglich sollte das Bad in Tegel gebaut werden; mit dem Bau der Plattenbausiedlung Märkisches Viertel wurde jedoch umgeplant und das Bad für die große Anzahl an Anwohnern deutlich größer konzipiert. Der Bau kostete elf Millionen Mark.