Fragen und Antworten zur Öffnung der Hallenbäder

Allgemeine Fragen
Welche Auswirkungen hat die Gaskrise auf den Badebetrieb?

Nach dem Beschluss des Berliner Senats können zu Beginn der Herbst-/Wintersaison die Hallenbäder wie geplant öffnen. Die Wassertemperatur wird maximal 26 Grad Celsius betragen. Ausnahmen für Therapiebecken und Nichtschwimmerbecken sind dort, wo es technisch möglich ist, vorgesehen.

Welche Corona-Regeln gelten derzeit?

Sämtliche Corona-bedingten Regeln sind aufgehoben.

Bitte besuchen Sie die Bäder nur, wenn Sie sich gesund fühlen. Bitte sehen Sie von einem Besuch ab, wenn Sie Symptome einer Erkältung haben (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen o. ä.). Wir behalten uns vor, ggf. den Zutritt zu den Hallenbädern nicht zu gestatten.

Gibt es Zeitfenster für das öffentliche Schwimmen?

Nein

Wo kann ich Tickets kaufen?

Der Ticketverkauf erfolgt an den Kassen oder über unseren Online-Shop.

Inhaberinnen und Inhaber einer Mehrfachkarte (BäderCard, Aktionsjahreskarte, Sammelkarte) sowie Kundinnen und Kunden der Sportvermittler (UrbanSportsClub, Qualitrain, Gympass) benötigen für den Zutritt keine Online-Reservierung mehr.

Sind die Sauna-Anlagen geöffnet?

Die Saunen unserer Bäder haben während der Sommersaison geschlossen. Aufgrund der Gaskrise ist noch nicht entschieden, ob die Saunen diesen Herbst wieder öffnen können.

Fragen zum Badbesuch
Welche Regeln gelten für Inhaberinnen und Inhaber einer Mehrfachkarte (BäderCard, Aktionsjahreskarte, Sammelkarte)?

Inhaberinnen und Inhaber einer Mehrfachkarte (BäderCard, Aktionsjahreskarte, Sammelkarte) sowie Kundeninnen und Kunden der Sportvermittler (UrbanSportsClub, Qualitrain, Gympass) benötigen für den Zutritt keine Online-Reservierung mehr und können direkt ins Schwimmbad.

Fragen zu den Tickets/zur Bezahlung
Was kosten die Tickets?
Warum gelten für Freizeitbäder die gleichen Tarife wie für die anderen Hallenbäder?

Aufgrund der Energiesparmaßnahmen und den damit verbundenen Temperaturabsenkungen des Beckenwassers können wir in den drei freizeitorientierten Bädern (Stadtbad Schöneberg, Stadtbad Lankwitz, Wellenbad am Spreewaldplatz) die Attraktionen (Whirlpools, Außenbecken etc.) nicht anbieten. Deshalb wurden die Tarife an die Standard-Hallenbäder angepasst.

Wie werden die Tickets verkauft?

Es gibt sowohl Tickets in unserem Online-Shop als auch an der Kasse des Bades.

Wie funktioniert der Online-Kauf?

Die Online-Tickets werden nicht mehr für ein bestimmtes Bad, sondern für einen Tarifzeitraum (z.B. Guten-Morgen-Tarif) erworben und sind in allen Hallenbädern innerhalb dieses Tarifzeitraums gültig, aktuell auch einschließlich der Freizeitbäder Stadtbad Schöneberg, Stadtbad Lankwitz und Wellenbad am Spreewaldplatz.

Die Tickets verlieren nach maximal 7 Tagen (entsprechend der Gültigkeit des jeweiligen Tarifes) bzw. nach Entwertung/Verlassen des Bades ihre Gültigkeit. Bitte bewahren Sie das Ticket bis zum Ende Ihres Badbesuches auf. Nur mit diesem Ticket ist das Verlassen des Bades über die Ausgangsdrehkreuze möglich.

Im Online-Shop ist die Zahlung via Paypal oder Kreditkarte möglich.

Können Tickets storniert werden?

Nein, eine Stornierung ist leider nicht möglich.

Kann ich auch online reservieren und an der Kasse zahlen?

Nein, das ist leider nicht möglich.

Kann ich wieder Sammelkarten nutzen?

Inhaber:innen einer Mehrfachkarte (z.B. Aktionsjahreskarte, Sammelkarte) benötigen für den Zutritt keine Online-Reservierung mehr und können direkt ins Schwimmbad. Der QR-Code auf der Karte kann direkt an den Drehkreuzen gescannt werden. Mit alten Sammelkarten, die einen Bar- statt QR-Code haben, ist es nicht möglich, direkt über die Drehkreuze in das Bad zu gelangen. Sie können die Karten mit Barcode gegen neue Karten mit QR-Code an den Kassen umtauschen.

Kundeninnen und Kunden der Sportvermittler (UrbanSportsClub, Qualitrain, Gympass) melden sich bitte für den Check-In-Prozess an den Kassen, um dort ein Freiticket zu erhalten.

Werden wieder Sammelkarten verkauft?

Ja, aber ausschließlich an den Kassen der Bäder. Ein Online-Kauf ist nicht möglich. 

Werden wieder BäderCards (Jahreskarten) verkauft?

Nein. Grund hierfür sind die Gasproblematik und die noch nicht absehbare Entwicklung der Corona-Pandemie in den kommenden Herbst- und Wintermonaten. Deshalb können wir nicht garantieren, dass die BäderCard über 12 aufeinanderfolgende Monate durchgehend in unseren Bädern genutzt werden kann. Dieses Angebot ist jedoch so in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Abschluss eines BäderCard-Vertrages festgelegt. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, bis auf Weiteres keine neuen BäderCards zu verkaufen.