Fragen und Antworten zur Öffnung der Hallenbäder

Allgemeine Fragen
Brauche ich einen Test zum Besuch der Schwimmhallen?

Zutritt zu den Schwimmhallen ist zurzeit nur für Geimpfte, Genesene oder negativ getestete Personen möglich, den jeweiligen Nachweis legen Sie bitte am Eingang vor. Dies gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr – also Kinder, die noch nicht 6 Jahre alt sind – sowie für Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule getestet werden. Jugendliche ab 16 Jahre legen bitte einen Schülerausweis oder eine Testbescheinigung vor.

Gibt es Zeitfenster für das öffentliche Schwimmen?

Ja. Sie sind meist zwei Stunden lang.

Wo kann ich Tickets kaufen?

Ein Teil der Tickets kann online (vier Tage im Voraus) erworben werden; der Rest an den Kassen. Dort ist kein Vorverkauf möglich. Für jedes Zeitfenster gelten Besucherobergrenzen.

Sind die Sauna-Anlagen geöffnet?

Nein, sie bleiben vorerst geschlossen. Wir prüfen derzeit noch, unter welchen Umständen und wo ein Betrieb möglich ist.

Fragen zum Badbesuch
Welche Regeln gelten in den Hallenbädern?

Zutritt ist nur für Geimpfte, Genesene oder negativ getestete Personen möglich, ein Nachweis muss am Eingang vorgelegt werden. In unseren Hallenbädern gilt außerdem bis zum Beckenrand Maskenpflicht und die AHA-Regeln. Die Duschen sind geöffnet. Sprungtürme und Rutschen sind je nach Entscheidung der örtlichen Gesundheitsämter geöffnet; Föne nur dort, wo Mindestabstände eingehalten werden können.

Müssen Besucher*innen an der Kasse ihren Namen angeben?

Ja. Bei der Online-Buchung wird das automatisiert erfragt. Wer Karten an der Kasse kauft, muss Name, Adresse und Telefonnummer vor Ort angeben. In den Bädern liegen Postkarten aus, auf denen Kundinnen und Kunden personenbezogene Daten notieren können. Die Angaben werden jeweils zwei Wochen aufgehoben für den Fall, dass Kontakte im Infektionsfall nachverfolgt werden müssen.

Welche Regeln gelten für Besitzer*innen von BäderCards?

BäderCard-Inhaber*innen können über den Ticketshop oder an den Kassen kostenlose Tickets buchen – unter Beachtung der Besucherobergrenzen. Online gebuchte Tickets müssen an der Kasse vorgezeigt werden.

Welche Besonderheiten gelten sonst noch in den Bädern?

Sämtliche Aufenthaltsbereiche im Eingangsbereich sowie Liegen und Sitzgelegenheiten an den Becken sind grundsätzlich gesperrt. Tauchringe/Brillen usw. können nicht ausgeliehen werden. Massagen werden bis auf Weiteres nicht angeboten.

Welche Regeln gelten beim Schwimmen?

Um ausreichend Abstand halten zu können, wurden die Bahnen auf das Doppelte verbreitert, geschwommen wird im Kreis, Überholen ist an den Kehren möglich.

Fragen zu den Tickets/zur Bezahlung
Was kosten die Tickets?

Die Berliner Bäder kehren in den Hallenbädern zu ihrer alten Tarifsatzung zurück. Wechselt innerhalb eines Zeitfensters der Tarif, so gilt der Preis des Anfangstarifs.

Wie werden die Tickets verkauft?

Es gibt sowohl Tickets online als auch an der Kasse. 30 Minuten vor Beginn des Zeitfensters ist kein Online-Verkauf für das jeweilige Bad mehr möglich.

Wie funktioniert der Online-Kauf?

Über den Ticketshop können Tickets für einzelne Zeitfenster gekauft werden, maximal zwei. Beim Kauf sind Name, Adresse und eine Telefonnummer des Gastes anzugeben. Pro Ticket können zwei Kinder unter 5 Jahre dazugebucht werden, sie erhalten gratis Zutritt. Eine Stornierung der Buchung ist möglich. Gezahlt werden kann online mit Kreditkarte, über Paypal oder Giropay.

Können Tickets storniert werden?

Ja. Bis 30 Minuten vorher.

Kann ich auch online reservieren und an der Kasse zahlen?

Nein.

Kann ich wieder Sammelkarten nutzen?

Ja, das ist möglich. Bitte melden Sie sich aber in jedem Fall vorher an der Kasse.