Fragen und Antworten Sommerbäder

Wie sind die Öffnungszeiten der Freibäder in Berlin?

Die Sommersaison in den Berliner Bädern startete am 30. April, seit dem öffnen die Sommerbäder Schritt für Schritt bis Anfang Juli. Die Strandbäder sind mehrheitlich seit Anfang Mai geöffnet. Bei den verpachteten Strandbädern empfehlen wir Ihnen, sich auf der jeweiligen Homepage zu informieren.

Eine genaue Übersicht mit den Öffnungszeiten der von den BBB betriebenen Bäder finden Sie hier oder auf den jeweiligen Bad-Seiten.

 

Gibt es noch aktuell geltende Corona-Regeln?

Nein, alle Einschränkungen sind aufgehoben, auch Rutschen und Sprungtürme können wieder genutzt werden. Individuelle Vorsichtsmaßnahmen wie das Halten von Abstand oder das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sind selbstverständlich möglich.

 

Gibt es noch Besucherobergrenzen?

Ja, aber nur, um eine Überfüllung des Bades zu vermeiden. Ist das Kontingent erschöpft, werden keine Tickets mehr verkauft. Im Online-Shop der Sommerbäder ist ersichtlich, welche Bäder noch Kapazitäten haben.

 

Können Tickets weiterhin online erworben werden?

Ja, wir bitten sogar darum, dass Tickets in unserem Online-Shop gekauft werden. Mit einer Buchung im Internet vermeiden Sie das Schlange stehen an den Kassen. Der QR-Code auf dem Ticket kann direkt an den Drehkreuzen gescannt werden. Zudem ist online gut ersichtlich, in welchen Bädern noch Karten vorrätig sind. Tickets gibt es wie in den vergangenen zwei Jahren vier Tage im Voraus.

Mit Inbetriebnahme der ersten Sommerbäder seit dem 30. April 2022 können Tickets in unserem neuen Online-Shop gekauft werden. Zunächst sind nur normale und ermäßigte Tickets online verfügbar. Alle anderen Tarife sind an den Kassen erhältlich.
Die Bezahlung ist mit Paypal und Kreditkarte möglich. Die Möglichkeit, mit anderen Zahlungsmitteln zu bezahlen, ist in der Vorbereitung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für die Zahlung im Online-Shop können auch Gutscheine benutzt werden, die über einen mehrstelligen Code verfügen. Mit alten Gutscheinen ohne diesen Code können Tickets ausschließlich an den Kassen erworben werden. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, den alten Gutschein zu tauschen. 

 

Werden auch Tickets an den Kassen verkauft?

Ja. Sobald jedoch im Online-Shop keine Karten mehr verfügbar sind, gibt es auch an den Kassen keine Karten mehr zu kaufen.

 

Gibt es alle Karten online?

Nein, Familienkarten (3 Personen, mindestens 1 Kind) gibt es nur an den Kassen, sie können nicht online gebucht werden. Auch die Mehrfachkarten (Sommermehrfachkarten, 10er- und 25er-Karten) können nur an den Kassen erworben werden.

 

Was gilt für Jahreskarten und Mehrfachkarten?

Inhaberinnen und Inhaber einer Mehrfachkarte (BäderCard, Aktionsjahreskarte, Sammelkarte) benötigen für den Zutritt keine Online-Reservierung mehr und können direkt ins Schwimmbad. Der QR-Code auf der Karte kann direkt an den Drehkreuzen gescannt werden. Mit alten Sammelkarten, die einen Bar- statt QR-Code haben, ist es nicht möglich, direkt über die Drehkreuze in das Bad zu gelangen. Sie können die Karten mit Barcode gegen neue Karten mit QR-Code an den Kassen umtauschen.

Kundeninnen und Kunden der Sportvermittler (UrbanSportsClub, Qualitrain, Gympass) melden sich bitte für den Check-In-Prozess an den Kassen, um dort ein Freiticket zu erhalten.

Sommermehrfachkarten gelten ausschließlich in den Sommerbädern und dem Strandbad Wannsee. Bitte beachten Sie, dass Sommermehrfachkarten nur bis zum Ende der Sommersaison 2022 gelten; nicht genutzte Eintritte verfallen dann.

 

Was gilt für Besitzer:innen von Familien- und Superferienpass?

Da die Pässe nicht übertragbar sind, muss der jeweilige Pass an der Kasse eines Sommerbades vorgezeigt werden. Die Besitzer:innen erhalten dann ein Einzelticket für das Bad.

 

Um weniger Erdgas zu verbrauchen, wollen die Berliner Bäderbetriebe die Becken weniger beheizen. Was bedeutet das?

Auch in der Saison 2022 wird das Wasser in den Sommerbädern vorgewärmt. Um Gas zu sparen, geschieht das weniger stark als bislang. Das Wasser wird daher zwei Grad Celsius kühler sein als bislang. Nicht betroffen sind die Sommerbäder Pankow und Mariendorf, da dort nur solar geheizt wird, sowie sämtliche Nichtschwimmerbecken. Andernorts wird die Wassertemperatur zwischen 22 und 24 Grad betragen. Genaue Werte erfahren Sie durch Aushang in den Bädern. Wenn der Sommer sehr heiß wird, wird die Sonne das Wasser weiter erwärmen.