zurück zur Übersicht

Gute Bilanz für die Ferien-Schwimmschule der Berliner Bäder-Betriebe

Insgesamt 2355 Kinder haben in der Ferien-Schwimmschule der Berliner Bäder-Betriebe die sichere Bewegung im Wasser erlernt. Für 600 von ihnen konnten die Bäder-Betriebe Paten finden, um die Kosten für die Teilnahme zu finanzieren. Chef-Patin war in diesem Jahr Maren Kroymann. Ihrem Beispiel sind viele Berlinerinnen und Berliner gefolgt. Aber auch der Jugendkulturservice, die Kranken-kasse BKK-VBU und einige Bezirksämter sowie Kolleginnen und Kolle-gen der Berliner Bäder-Betriebe selbst haben Patenschaften übernom-men. „Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und danken allen Patinnen und Paten für ihr Engagement“, erklärt Annette Siering, Vorständin der Berliner Bäder-Betriebe.


Um den Abschluss der Ferienschwimmschule und das soziale Schwimmpaten-Projekt zu feiern, sind alle Kinder der Ferienschwimm-schule eingeladen zu einem großen Fest im Wellenbad am Spreewald-platz in Kreuzberg. Los geht es am Sonnabend, 18. August 2019 mit der traditionellen „Seepferdchenparade“, mit der die Kinder zeigen können, was sie gelernt haben. Im Anschluss, ab 12:00 Uhr, ist das Kinderfest für alle geöffnet. Die Teilnahme am Fest zum Abschluss der Sommerferien ist im regulären Eintrittspreis bereits enthalten. Das Fest endet um 16:00 Uhr.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

zurück zur Übersicht